Nachhaltigkeit in der Küche – Abfall vermeiden oder kompostieren

lebensmittelabfall vermeiden

In der Küche kann man Nachhaltigkeit oft einfach und effektiv umsetzen. Wir zeigen Dir hier, wie Du gegen Lebensmittelverschwendung vorgehen kannst und Küchenabfälle richtig kompostiert. Mit der richtigen Vorbereitung und umweltfreundlichen Aufbewahrungsmöglichkeiten wird das Thema Nachhaltigkeit in der Küche kinderleicht.

Jetzt zum Zewa W&W Newsletter anmelden und 1€ zurückerhalten!

Jetzt zum Zewa W&W Newsletter anmelden und 1€ zurückerhalten!

Jetzt profitieren

Durch richtige Vorbereitung Lebensmittelabfälle vermeiden

Ein einfacher Tipp gegen Lebensmittelverschwendung ist die richtige Organisation. Folge diesen einfachen Tipps, um in Zukunft weniger Lebensmittel wegwerfen zu müssen:

  1. Überprüfe regelmäßig Deine Vorräte in den Schränken, dem Kühlschrank und dem Gefrierschrank, um genau zu wissen, was noch da ist.
  2. Fertige mit diesem Wissen einen Essensplan an.
  3. Zusätzliche Zutaten kommen auf die Einkaufsliste.
  4. So kaufst Du nur das ein, was Du auch wirklich brauchst.

Nachhaltige Aufbewahrung in der Küche

Ein weiterer Schritt für mehr Nachhaltigkeit in der Küche wirkt sich auf die Aufbewahrung von Lebensmitteln aus. Folge diesen Tipps, wie und vor allem wo Du Lebensmittel am besten aufbewahrst:

  • Lagere Lebensmittel mit dem kürzesten Mindesthaltbarkeitsdatum vorne.
  • Friere Lebensmittel ein, die ablaufen, bevor Du dazu kommst sie zu essen.
  • Informiere Dich über die richtige Lagerung bestimmter Lebensmittel. So sollten Kartoffeln, Zwiebeln und Knoblauch an einem dunklen, trockenen Ort gelagert und Äpfel, Paprika und Beeren nicht in der Nähe von Bananen und Tomaten aufbewahrt werden, da diese dafür sorgen, dass Obst und Gemüse schneller nachreifen.

Vermeidbare Lebensmittelabfälle durch cleveres Kochen

Auf Deinem Weg zu mehr Nachhaltigkeit in der Küche, solltest Du auch Deine Kochgewohnheiten überdenken und unter Umständen anpassen:

  • Behalte das Mindesthaltbarkeitsdatum im Auge und verwende überreifes Obst und Gemüse für Suppen oder Smoothies, die Du auch einfrieren kannst.
  • Halte Ausschau nach Rezepten, für die Du Reste verwerten kannst.
  • Nutze Obst- und Gemüseabfälle, wie die Schale oder den Strunk für selbstgemachte Gemüsebrühe. Oder kompostiere sie für einen natürlichen Pflanzendünger.

Tipps: Müll vermeiden durch durchdachtes Planen

Wenn Du Essen zubereitest und Lebensmittel verarbeitest, bewirken schon kleine Änderungen Großes in Sachen Nachhaltigkeit. Ein Blatt Küchenpapier saugt zum Beispiel überschüssiges Wasser im Gemüsefach auf und Salat und Gemüse bleiben so länger frisch.

Du kannst auch Plastikschwämme gegen saugstarkes Küchenpapier austauschen und so Schneidebretter nach dem Benutzen säubern.

Zewa Küchentücher sind besonders saugstark, auch wenn sie nass sind. Meist reicht so schon ein Blatt aus.

Nachhaltigkeit in der Küche – Alternativen zu Plastik

Mittlerweile gibt es verschiedene Alternativen für Plastik, die Du zuhause ausprobieren kannst.

  • Nutze auffüllbares Spülmittel, statt eine neue Flasche zu kaufen und nutze auch den letzten Tropfen.
  • Tausche fürs Einkaufen Plastiktüten gegen wiederverwendbare Stofftaschen aus.
  • Greife lieber zu losen Lebensmitteln oder Papierverpackungen.
  • Nutze statt Frischhaltefolie ein Blatt Zewa Wisch & Weg Küchenpapier, um Salate oder Schüsseln abzudecken.

So hilft Dir Zewa beim Thema Nachhaltigkeit in der Küche

Wir bei Zewa achten darauf, unsere Auswirkungen auf die Umwelt so gering wie möglich zu halten und sorgen uns gleichzeitig um Dein Wohlbefinden. Durch Innovationen in den Bereichen Produktentwicklung, Verpackung und Herstellung finden wir immer wieder neue Wege, als Unternehmen nachhaltiger zu handeln. So sind beispielsweise unser Küchenpapier und Toilettenpapier biologisch abbaubar. Und unser Zewa Smart Toilettenpapier kommt ganz ohne Papphülsen aus, wodurch wir Pappkarton und Transportkosten einsparen. Wenn 20 Millionen Kunden zu Zewa Smart wechseln, könnten 40% Müll eingespart werden.

Mit diesen Nachhaltigkeits-Tipps kannst auch Du kannst einfach Schritt-für-Schritt Deinen Alltag und Haushalt umweltfreundlicher gestalten.


Fanden Sie diesen Artikel hilfreich?Vielen Dank für Ihre Meinung!
oder

Ähnliche Artikel