PDF

Richtiger Stuhlgang: Tipps fürs erfolgreiche Geschäft

Ein kleines Kind sitzt mit heruntergelassener blauer Hose auf einer Toilette
Zewa Smart

Es ist nicht die Art von Frage, die man normalerweise stellt, aber weißt Du, wie man richtig auf Toilette geht? Obwohl es sich um eine Deiner regelmäßigsten Routinen handelt, wird es Dich vielleicht überraschen, dass Du noch besser darin werden kannst! Deshalb haben wir diesen praktischen Leitfaden mit vielen Tipps für einen zufriedenstellenden und besseren Stuhlgang zusammengestellt.

Besserer Stuhlgang durch veränderte Ernährung

Zweifelsohne weißt Du bereits, dass sich das, was Du isst, auf Deine Verdauungsaktivität auswirkt, aber was bedeutet das eigentlich für Deine Ernährung?

Wie bei allem ist eine Balance der Schlüssel. Zu viel oder zu wenig Ballaststoffe (denke an Obst, Gemüse und Vollkorn) und Verdauungsanreger (wie Kaffee) können zu Verstopfung, Blähungen oder Durchfall führen. Kaffee kann auch den gegenteiligen Effekt haben, wenn er in großen Mengen getrunken wird, da er zu Dehydrierung führen kann.

Verstopfung: Was hilft?

Gesunder Stuhlgang braucht Wasser, also halte Dich den ganzen Tag über hydriert und versuche, Koffein zu reduzieren, wenn Du unter regelmäßiger Verstopfung leidest.

Wenn Du häufig Verstopfung oder Beschwerden hast, wenn Du auf die Toilette gehst, dann spreche unbedingt mit Deiner Hausärztin oder Deinem Hausarzt. Sie/er kann Dich beraten, wie Du den Stuhlgang trainieren und was Du tun kannst, um Deine Symptome zu lindern.

Die richtige Haltung beim Stuhlgang

In den letzten Jahren gab es eine ernsthafte (und nicht so ernsthafte) Diskussion darüber, ob wir beim Stuhlgang richtig sitzen oder nicht.

Wie viele Säugetiere defäkieren wir in einer gehockten Position – und das ist die richtige Körperhaltung beim Stuhlgang. Der Unterschied ist, dass wir es im Badezimmer tun, wo das moderne Toilettendesign uns dazu bringt, ziemlich gerade zu sitzen und einen 90°-Winkel zwischen Wirbelsäule und Oberschenkeln zu haben. Das bedeutet, dass wir uns mehr anstrengen müssen, wenn wir groß müssen.

Wie also sitzt man richtig auf der Toilette? Die richtige Position bei Stuhlgang ist eigentlich eher ein 35°-Winkel, als ob man auf dem Boden hockt. Da es unwahrscheinlich ist, dass westliche Badezimmer in absehbarer Zeit dafür ausgelegt sein werden, ist der einfachste Ratschlag, sich nach vorne zu lehnen und den Brustkorb in Richtung Knie zu neigen. Stelle Deine Füße auf eine kleine Fußstütze, während Du auf der Toilette sitzt, um Deinen Körper weiter in eine hockende Pose zu bringen.

Sorge für sicheren Komfort mit starkem, weichem Toilettenpapier wie zum Beispiel Zewa Ultra Senses Mandelmilch.

Wenn Du Dich bewegst, bewegt sich auch Dein Darm

Regelmäßige Bewegung verbessert Deine Gesundheit in fast jeder Hinsicht, Deine Verdauung nicht ausgenommen. Es könnte das Letzte sein, wonach Dir der Sinn steht, wenn Du Dich nicht gut fühlst, aber ein paar Hampelmann-Sprünge, ein kurzer Lauf um den Block oder einfach ein paar sanfte Dehnübungen können Dich wieder auf den richtigen Weg bringen.

Wenn Du lieber nicht in Schweiß ausbrechen willst, versuche stattdessen Deinem Bauchnabel eine kurze Massage zu geben. Lege ein aufgerolltes Handtuch auf den Schoß und lehne den unteren Bauch darauf oder massiere die Stelle mit leichtem Druck.

Mit diesen Tipps für Deine nächste Sitzung wird richtiger Stuhlgang kein Geheimnis mehr sein.


Fanden Sie diesen Artikel hilfreich?Vielen Dank für Ihre Meinung!
oder