Wie sitzt man richtig auf der Toilette? 4 Stuhlgang-Tipps

Ein kleines Kind sitzt mit heruntergelassener blauer Hose auf einer Toilette

Es ist nicht die Art von Frage, die man normalerweise stellt, aber wie kann man eigentlich richtig aufs Klo gehen? Obwohl es sich um eine deiner regelmäßigsten Routinen handelt, wird es dich vielleicht überraschen, dass du noch besser darin werden kannst! Deshalb haben wir diesen praktischen Leitfaden für die richtige Position beim Stuhlgang und einen zufriedeneren Darm für dich und deinen Haushalt zusammengestellt. Hier erfährst du Antworten auf wichtige Fragen und die folgenden 4 Tipps für besseren Stuhlgang:

  • Wie aufs Klo gehen, wenn’s nicht klappt? (Verstopfung) 
  • Was sind die besten Ernährungs-Tipps für besseren Stuhlgang? 
  • Was ist die richtige Haltung beim Stuhlgang? 
  • Wie kann Bewegung den Stuhlgang fördern? 

Wie entleere ich meinen Darm bei Verstopfung? Tipps zur sanften Hilfe:

Verstopfung ist nie angenehm. Sie kann nicht nur sehr unangenehm sein, sondern auch zu ernsteren Komplikationen1 führen, wenn sie länger nicht behandelt wird. Auf Anweisung eines Arztes oder einer Ärztin, könntest du es eventuell mit Abführmitteln versuchen. Doch wenn du zunächst eine natürlichere Lösung wünschst, die dir beim Gang auf die Toilette helfen kann, dann probiere mal diese Tipps aus, um wieder ohne Probleme und richtig auf Toilette gehen zu können:

  • Trinke Fruchtsaft. Ganz gleich ob ein Glas Orangensaft, oder eine Tasse warmes Wasser mit einem Teelöffel Zitronensaft – Früchte, die reich an Vitamin C sind, können dabei helfen, Wasser in den Darm zu ziehen. Das kann deinen Stuhl weicher machen und die Ausscheidung möglicherweise erleichtern.2 
  • Versuche es mit Trockenpflaumen. Wahrscheinlich hast du schon einmal davon gehört, dass Trocken- und Dörobst3 eines der beliebtesten natürlichen Mittel gegen Verstopfung ist. Die bewährten Trockenpflaumen enthalten Sorbit4, das als natürliches Abführmittel wirkt und somit gegen Verstopfung helfen kann.
  • Nimm etwas Aloe Vera zu dir. Vielleicht überrascht dich dieser Tipp etwas, aber glaube uns: Es funktioniert. Aloe Vera ist nicht nur ein Antioxidans mit antibakteriellen Eigenschaften, sondern auch ein überraschend gut wirksames natürliches Abführmittel5.

Vergiss nicht: Wenn du bereits seit einem längeren Zeitraum unter Verstopfung leidest, solltest du unbedingt mit deinem Apotheker, deiner Apothekerin, deinem Hausarzt oder deiner Hausärztin sprechen. Sie können dir Ratschläge, Gewissheit und Hilfestellung geben, um deinen Stuhlgang wieder in Gang zu bringen.

 

Wie kann man besser aufs Klo gehen durch richtige Ernährung?

Zweifelsohne weißt du bereits, dass sich das, was du isst, auf deine Verdauungsaktivität auswirkt, aber was bedeutet das eigentlich genau für deine Ernährung? Bevor wir uns die richtige Stuhlgangposition näher ansehen, geben wir dir hier daher zuerst einmal einige einfache Ernährungstipps für besseren Stuhlgang: 

  • Achte auf eine ausgewogene Ernährung mit viel Ballaststoffen.6 Die besten Quellen für Ballaststoffe sind Nüsse (wie zum Beispiel Walnüsse, Cashewnüsse und Erdnüsse), Bohnen, Linsen, Obst (wie Avocado und Apfel), Vollkornprodukte (wie Vollkornbrot und -nudeln) sowie Naturreis. 
  • Trinke viel Wasser, um hydriert zu bleiben. Gesunder Stuhlgang braucht genügend Wasser. Versorge deinen Körper also den ganzen Tag über mit ausreichend Flüssigkeit, und versuche, weniger Koffein zu dir zu nehmen, wenn du regelmäßig an Verstopfung leidest.7
  • Reduziere fetthaltige Lebensmittel. Chips, Burger, Fast Food und andere fetthaltige Speisen können zu unangenehmen Magenschmerzen führen und es erschweren, eine gute Verdauung8 und einen regelmäßigen Stuhlgang beizubehalten. 
  • Hab keine Scheu, auch bestimmte Getränke zu vermeiden. Kaffee kann Verstopfung verursachen9, wenn er in großen Mengen getrunken wird, da er deinen Körper dehydrieren kann. Auch kohlensäurehaltige Getränke können eine negative Wirkung haben10, da sie zu Blähungen führen könnten. 

Wie bei allem im Leben, ist Balance auch hier der Schlüssel. Zu viel oder zu wenig von verschiedenen Nahrungsmitteln, oder der Konsum verdauungsstimulierender Mittel wie Kaffee, können zu Verstopfung, Blähungen oder Durchfall führen. Achte daher darauf, gewisse Lebensmittel, von denen du merkst, dass sie dir Verdauungsprobleme bereiten, nur in Maßen zu genießen.

Wenn du häufig Verstopfung oder andere Beschwerden hast, wenn du auf die Toilette gehst, dann sprich unbedingt mit deiner Hausärztin oder deinem Hausarzt. Sie können dich individuell beraten und erklären, wie du den Stuhlgang trainieren und was du tun kannst, um deine Symptome zu lindern.

Die richtige Position beim Stuhlgang

Nun, da du weißt, wie du deiner Verdauung mit deiner Ernährung auf die Sprünge helfen kannst, möchten wir näher auf das Thema ‚Wie sitzen beim Stuhlgang?‘ eingehen: In den letzten Jahren gab es ernsthafte (und nicht so ernsthafte) Diskussionen darüber, ob wir eigentlich die richtige Haltung beim Stuhlgang einnehmen oder nicht. Wie viele Lebewesen erleichtern wir uns in einer gehockten Position – und obwohl das die richtige Stuhlgangposition ist11, gibt es auch einige Unterschiede, die beeinflussen, inwieweit wir im Alltag tatsächlich beim Stuhlgang richtig sitzen:

  • Das moderne Toilettendesign lässt uns meist nur ziemlich aufrecht mit einem 90°-Winkel zwischen Wirbelsäule und Oberschenkeln sitzen. 
  • Da wir unser Geschäft normalerweise im Badezimmer erledigen, müssen wir uns daher beim aufs Klo Gehen mehr anstrengen. 
  • Ob du‘s glaubst oder nicht, es gibt bessere Wege fürs richtige Sitzen beim Stuhlgang... 

Tatsächlich ist eine Hockhaltung im 35°-Winkel12 zwischen Wirbelsäule und Oberschenkel die richtige Position. Stuhlgang erfolgt selbstverständlich meistens im Bad oder WC. Da diese in absehbarer Zeit wahrscheinlich nicht darauf ausgelegt sein werden, uns zur idealen Haltung zu animieren, geben wir dir hier einige Schritte als superleichte Tipps für das richtige Sitzen beim Stuhlgang:

  1. Lehne dich nach vorne, während du auf der Toilette sitzt.
  2. Beuge deinen Oberkörper zu deinen Knien vor.
  3. Wenn möglich, stell deine Füße auf eine kleine Fußstütze.13 Dadurch wird dein Körper weiter in die Hockstellung geneigt. 

 

Verbessere dein Toilettenerlebnis mit starkem, weichem Toilettenpapier wie zum Beispiel Zewa Ultra Senses Mandelmilch.

 

 

Wenn du dich bewegst, bewegst du auch deinen Darm

Von der Reduzierung deines Krankheitsrisikos, einschließlich Herzkrankheiten und Diabetes14 bis hin zur Unterstützung deiner psychischen Gesundheit15, ist es kein Geheimnis, dass regelmäßige Bewegung deine Gesundheit in fast jeder Hinsicht verbessert. Und auch die positiven Auswirkungen auf deine Darmgesundheit sine keine Ausnahme. Es ist vielleicht das Letzte, worauf du Lust hast, wenn du dich nicht wohl fühlst – doch hier sind ein paar Ideen, die dir helfen können, richtig auf Toilette zu gehen:

  • Mache ein paar Hampelmänner. 
  • Gehe eine lockere Runde joggen. 
  • Probiere es mit sanften Dehnübungen. 

Tipp: Wenn du lieber nicht zum Schwitzen kommen möchtest, versuche stattdessen deinem Bauchnabel eine kurze Massage zu geben. Lege dir ein aufgerolltes Handtuch auf den Schoß, lehne den unteren Bauch darauf und rolle dich sich sanft vor und zurück, oder massiere die Stelle stattdessen einfach mit leichtem Fingerdruck.

Mit diesen einfachen Tipps und Tricks für deine nächste Sitzung auf der Toilette, weißt du nun alles was du darüber wissen musst, wie man besser aufs Klo gehen kann. Du bist mit diesen Tipps für Stuhlgang also auf dem besten Weg, immer richtig auf Toilette gehen zu können und deiner allgemeinen Gesundheit und deinem Wohlbefinden etwas Gutes zu tun.

Quellen: 

1 Verstopfung, Auswirkungen, Kinderärzte im Netz

2 ‚ Was hilft bei chronischer Verstopfung?‘, ICWB, Krankenkassen Zentrale (KKZ)

3 Verstopfung, Therapie, Kinderärzte im Netz

4, 7, 9 Verdauung! 99 verblüffende Tatsachen‘, Dr. med. Volker Schmiedel, TRIAS Verlag

5 ‚Aloe vera: Kühlend auf der Haut, anregend im Darm', Apotheken-Umschau (medically reviewed) 

6 ‘Verstopfung: Wie ein träger Darm wieder in Schwung kommt‘, AOK-Bundesverband, Die Gesundheitskasse

8 Durchfall, Reisedurchfall, Gesundheitsinformation, Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG)

10 ‚Das bringt den Darm in Schwung‘, Ernährungstipps bei Obstipation, Dipl.oec.troph. Christiane Schäfer, MMW - Fortschritte der Medizin

11, 12, 13 Toilettenhocker für eine bessere Verdauung, ICWB, Krankenkassen Zentrale (KKZ)

14, 15 ‚Empfehlungen für Bewegung in der Hochschule - Wie viel Bewegung brauchen junge Erwachsene?‘, GKV-Bündnis


Fanden Sie diesen Artikel hilfreich?Vielen Dank für Ihre Meinung!
oder