Vier Hausmittel gegen Durchfall

Vier Hausmittel gegen Durchfall

Du hast etwas Schlechtes gegessen, die Kinder leiden mal wieder an einem Magen-Darm-Infekt, oder Deine Familie hat Probleme mit der Verdauung? Für Durchfall gibt es viele Gründe. Fakt ist, er ist unangenehm und trifft uns alle leider ab und zu. Was kann man also gegen Durchfall machen und was hilft bei Durchfall? Hier geben wir Dir einige Tipps, welche Hausmittel gegen Durchfall helfen und was Du tun kannst, damit Du und Deine Familie euch schnell wieder besser fühlt.

Was tun bei Durchfall?

Hier einige allgemeine Ratschläge, die helfen können, wenn Du oder jemand in Deiner Familie an Durchfall leidet:

  • Bleib zu Hause.
  • Trinke viel Flüssigkeit, am besten Wasser und milde Tees.
  • Achte auf Hygiene um keine infektiösen Keime an Familienmitglieder weiterzugeben. Beachte diese Hygiene-Tipps:
    • Wasche Deine Bettlaken, Kleidung usw. getrennt von anderen.
    • Verwende feuchtes Toilettenpapier, um sicherzustellen, dass Du besonders sauber bist.
    • Vermeide, Dein Geschirr und Besteck mit anderen zu teilen.
    • Wasche Deine Hände regelmäßig und immer nach der Benutzung des Badezimmers.
    • Wische stark frequentierte Bereiche wie Türgriffe mit einem antibakteriellen Reiniger ab.
  • Iss etwas, sobald Du Dich dazu in der Lage fühlst.
  • Ruhe Dich aus.

Zewa Premium Toilettenpapier bietet zusätzlichen Komfort, wenn Sie es am meisten brauchen. Kombinieren Sie es mit feuchten Toilettentüchern für ein besonders frisches Gefühl.

Hausmittel gegen Durchfall

Was hilft gegen Durchfall? Wir haben die vier besten Hausmittel gegen Durchfall für Dich zusammengestellt:

1. Flüssige Nahrung

Was kann man gegen Durchfall machen? Auch wenn Du wenig Appetit hast und Dich elend fühlst, ist es wichtig, etwas zu essen, wenn Du kannst. Flüssige Nahrung, wie beispielsweise eine leichte Suppe, eignet sich als temporäres Hausmittel. Durchfall kann den Magen sehr schwächen, also solltest Du darauf achten, nichts zu essen, was Dein Befinden verschlimmern könnte. Dazu zählen blähende, säuernde und zuckerhaltige Nahrungsmittel, auf die Du zunächst komplett verzichten solltest, bis Deine Verdauung wieder in Schwung kommt.

2. Einfache Kost

Gekochter Reis ist bekannt für seine bindende Wirkung und kann genau das sein, was Du brauchst, wenn Du einen Magenverstimmung hast. Nimm den Reis in kleinen Portionen zu Dir und füge nichts hinzu, bis Du anfängst, Dich besser zu fühlen.

3. Apfel & Apfelessig

Als weiteres Hausmittel hilft geriebener Apfel bei Durchfall , was gerade bei Kindern zu empfehlen ist. Ein Hausmittel gegen Durchfall bei Erwachsenen ist ein selbstgemachtes Apfelessiggetränk: Mischezwei Teelöffel Apfelessig mit einem Schuss Honig in einem Glas Wasser und trinke dies 2-3-mal täglich. Die entzündungshemmenden Eigenschaften von Apfel und Honig können helfen, Durchfallbeschwerden zu lindern. Das Getränk darfst Du auch problemlos Deinen Kindern anbieten, wobei diese es aufgrund des Essigs wahrscheinlich verschmähen werden.

4. Welcher Tee bei Durchfall ?

Zusätzlich zu Wasser und dem Apfelessiggetränk kann auch Tee bei Durchfall helfen. Ingwer-, Kamillen- und Fencheltee sind eine gute Wahl, da sie eine beruhigende Wirkung auf den Magen haben.

Hält der Durchfall an und wird von starkem Unwohlsein, Fieber oder anderen Symptomen begleitet, oder ist dem Stuhl Blut beigemischt, suchen Sie unbedingt einen Arzt auf.


Fanden Sie diesen Artikel hilfreich?Vielen Dank für Ihre Meinung!
oder