PDF

Bettnässen: Wie bekomme ich mein Kind nachts trocken?

Ein kleines Mädchen liegt schlafend in einem Bett
Zewa Smart

Es ist völlig normal, dass Kinder nachts manchmal ins Bett machen. Nächtliches Einnässen gehört zur Entwicklung dazu und manche Kinder leiden bis ins Schulalter darunter. Hier erfährst Du, wann Kinder trocken werden und mit welchen Tipps Du Dein Kind nachts trocken bekommen kannst.

Warum Kinder ins Bett machen

Oft gibt es keinen speziellen Grund für das nächtliche Einnässen. Allgemeine Gründe fürs Bettnässen können sein:

  • Tiefer Schlaf: Manchmal haben Kinder einen so tiefen Schlaf, dass sie nicht auf das Signal reagieren, welches sie bei Harndrang aufwecken sollte.
  • Der Körper produziert mehr Urin, als die Blase halten kann
  • Verstopfung
  • Emotionaler Stress: Probleme mit Schulkammeraden, Veränderungen oder Familienprobleme können der Auslöser von Bettnässen sein.
  • Eine überaktive Blase

Wann werden Kinder trocken?

Wann Kinder nachts trocken werden ist von Kind zu Kind verschieden. Falls Dein Kind nach dem vierten Lebensjahr immer noch ins Bett macht, solltest Du der Sache auf den Grund gehen. Wenn Du vermutest, dass es sich um ein medizinisches Problem handelt, wende Dich am besten an Deinen Hausarzt.

Wie bekomme ich mein Kind trocken?

Es gibt kein Allheilmittel mit dem Kinder nachts trocken werden, aber einige Tipps und Tricks, die helfen können, Dein Kind trocken zu bekommen:

  • Versichere Deinem Kind, dass es keinen Ärger bekommt: Wenn Du Dein Kind fürs Bettnässen bestrafst, bekommt Dein Kind nur noch mehr Angst davor, dass es wieder passieren könnte.
  • Vor dem Schlafen gehen nichts mehr trinken: Gebe Deinem Kind eine Stunde vor dem Schlafen gehen nicht mehr als einen kleinen Schluck zu trinken.
  • Regelmäßige Toilettengänge: Ermutige Dein Kind, regelmäßig auf die Toilette zu gehen, besonders kurz vor dem Schlafen gehen.
  • Häufiges Loben. Lobe Dein Kind, wenn das Bett trocken bleibt, aber bestrafe es auf keinen Fall, wenn es ins Bett gemacht hat.
  • Ritual vor dem Schlafen gehen: Kuschel und schmuse mit Deinem Kind vor dem Schlafen gehen. Eine Gute-Nacht-Geschichte oder ein Schlaflied sollten auch zum nächtlichen Ritual gehören.
  • Reinige das Bett gleich am Morgen und mache keine große Geschichte daraus. Wenn Du die Matratze von Flecken befreist und Handtücher unter das Leintuch legst, machst Du kein großes Aufheben daraus. So gibst Du Deinem Kind zu verstehen, dass Bettnässen normal ist.

Sorge dafür, dass Du immer Zewa Ultra Soft Toilettenpapier zu Hause hast. Es reinigt sanft und zuverlässig und ist für zarte Kinderhaut geeignet. Lege eine Packung Zewa Wisch&Weg Quickpack neben das Bett, damit kleine Unfälle schnell beseitigt werden können.

Solange dem Bettnässen kein medizinisches Problem zugrunde liegt, legt sich das Problem normalerweise von selbst. Sei geduldig und bestrafe Dein Kind auf keinen Fall aufgrund nächtlichen Einnässens. Mit der Zeit wird es von selber trocken.


Fanden Sie diesen Artikel hilfreich?Vielen Dank für Ihre Meinung!
oder