Holzmöbel pflegen & reinigen auf natürliche Art und Weise

Ein Mann reinigt einen Tisch aus Holz
Zewa Wisch&Weg Reinweiss

Holzmöbel wirken angenehm und bringen ein warmes Gefühl in den Wohnraum. Das ist zum Teil darauf zurückzuführen, dass es sich um ein natürliches Material handelt. Daher sollte es auch nicht mit aggressiven, chemischen Reinigungsmitteln behandelt werden. Wenn Du Deine Holzmöbel reinigen möchtest, verwendest Du am besten natürliche Reinigungsmittel, die Deine Holzmöbel pflegen und deren natürliche Schönheit erhalten. Hier stellen wir Dir ein paar wirksame Hausmittel vor.

Reinige Deine Holzmöbel mit Wasser, Essig und Olivenöl

Diese Reinigungslösung ist gut für eine schnelle, oberflächliche Reinigung der Möbel geeignet. Olivenöl pflegt und verleiht Glanz, während Essig Fett löst und desinfiziert.

Du brauchst:

  • 250 ml Wasser
  • 250 ml Essig
  • 1 Esslöffel Olivenöl

Mische die Zutaten in einer Sprühflasche und los geht's! Schüttle die Flasche sorgfältig, damit sich die Elemente vermischen und verwende es zügig, bevor sich das Öl wieder vom Wasser trennt.

Poliere und putze Holzmöbel mit Zitronensaft

Für dieses Reinigungsmittel benötigst Du kein Wasser, außerdem ist es auch zum Polieren von Holzmöbeln und besonders zum Holztisch reinigen geeignet. Der Zitronensaft wirkt desinfizierend und hinterlässt einen angenehmen Duft. Die Menge richtet sich danach, wie viele Möbel Du reinigen möchtest.

Mische jeweils:

  • 2 Teile Essig
  • 2 Teile Olivenöl
  • 1 Teil Zitronensaft

Gib die Zutaten in eine Sprühflasche oder Schüssel. Im nächsten Absatz erklären wir Dir, wie Du die Reinigung mit dem selbstgemachten Mittel vornimmst.

Holztisch reinigen mit hausgemachtem Möbelreiniger

  1. Putze den Tisch zuerst, um ihn von Schmutz zu befreien. Sollte sich noch eine Schmutzkruste auf der Oberfläche befinden, kannst Du diese mit einem Küchenpapier entfernen. Sollte Dein Tisch Ecken und Kanten haben, an denen sich leicht Staub ansetzt, dann falte das Küchenpapier, um in alle Ecken zu gelangen.
  2. Sprühe die jeweilige Reinigungslösung auf die Oberfläche des Tisches oder dippe ein Stück Küchenpapier in die Schüssel mit der Reinigungslösung.
  3. Reibe die Reinigungslösung mit einem angefeuchteten Küchenpapier in kreisenden Bewegungen ein und wische dabei entgegen der Maserung des Holzes. Achte darauf, das Papier nicht zu nass zu machen.
  4. Wische nun ein zweites Mal mit einem frischen, trockenen Küchenpapier über den Tisch, um überflüssiges Reinigungsmittel zu entfernen und das Holz zu trocknen.
  5. Vergiss nicht auch Kanten und Ecken zu putzen, wo sich die Reinigungslösung leicht ansammeln kann. Falte auch hier das Küchenpapier, um in alle Ecken zu gelangen.

Teste Deinen hausgemachten Möbelreiniger immer vorerst an einer unauffälligen Stelle aus, bevor du den gesamten Tisch damit reinigst. Poliere den Holztisch dann solange, bis er wieder glänzend schön ist.

Verwende ein starkes und saugfähiges Küchenpapier, um überflüssiges Reinigungsmittel zu entfernen und das Holz zum Glänzen zu bringen. Zewa Küchenpapier ist nicht nur extrem saugfähig, sondern auch reißfest und kann zum Schrubben verwendet werden.

Wie Du siehst, ist die Pflege von Holztischen & Co. gar nicht aufwendig und durchaus mit ein paar einfachen Hausmitteln machbar. Das ist nicht nur gut für die Umwelt, sondern bringt Deine Lieblingsmöbel auch auf natürliche Weise zum Glänzen.


Fanden Sie diesen Artikel hilfreich?Vielen Dank für Ihre Meinung!
oder