PDF

Die besten Tipps zum Farbflecken entfernen

Ein Kind sitzt an einem Tisch und malt mit den Fingern
Zewa Wisch & Weg Quick Pack Küchentücher

Egal, ob Du ein Möbelstück streichst oder Wände weißelst, Farbflecken lassen sich oft nicht vermeiden, vor allem, wenn Kinder im Hause sind. Farbflecken entfernen ist zwar nicht immer leicht, kann aber durchaus machbar sein, wenn Du die richtigen Tricks kennst. Hier zeigen wir Dir, wie Du Farbflecken von Fliesen entfernen und von Holzmöbeln beseitigen kannst.

1. Farbflecken von Holz entfernen 

Farbflecken auf Holz entfernst Du am besten sofort. Versuche folgendes:

  • Verwende Waschbenzin, um Farbrückstände auf Ölbasis zu entfernen. Tupfe mit einem Lappen etwas Waschbenzin auf die betroffene Stelle, spüle sie ab und trockne mit einem sauberen Tuch nach.
  • Farbe auf Latex- oder Wasserbasis lässt sich am besten mit warmem Wasser entfernen. Mache einfach ein Blatt starkes und saugfähiges Küchenpapier von Zewa feucht und wische damit den Farbfleck ab. Bei Bedarf wiederholen, abspülen und mit einem sauberen Küchentuch trocknen.

Falls die Farbe bereits getrocknet ist, versuche folgendes, um Farbflecken von Holz zu entfernen:

  • Kratze die Farbe vorsichtig mit einem Messer ab.
  • Tropfe etwas Olivenöl auf den Fleck und lass es einweichen. Sobald das Öl die Farbe aufgeweicht hat, wischst Du die Stelle mit einem Küchentuch ab.
  • Verwende Eiswürfel, um den Fleck einzufrieren und ihn dann vorsichtig abzuklopfen.
  • Falls Deine Möbel nicht lackiert sind, kannst Du auch Nagellackentferner probieren, um den Farbfleck zu entfernen.

Wie immer: Teste diese Methoden erst an einer kleinen, unauffälligen Stelle, um sicherzugehen, dass die Oberfläche nicht beschädigt wird.

2. Farbflecken entfernen von Böden

Auf Böden kommen Farbflecken wohl am häufigsten vor. Selbst wenn Du den Boden gewissenhaft mit Malervlies abgedeckt hast, kann dieser verrutschen und Flecken sind vorprogrammiert. Wenn Du weißt, wie Du Farbflecken von Böden entfernen kannst, macht Renovieren und Dekorieren doppelt so viel Spaß. Tritt das Unvermeidliche ein, sollten diese Methoden helfen:

  • Latex- und Wasseranstriche. Sauge so viel Farbe wie möglich auf, bevor Du den Fleck mit einer Mischung aus warmem Wasser und Reinigungsmittel entfernst. Restwasser aufwischen, wiederholen und gründlich trocknen.

Reißfeste und saugstarke Zewa Küchentücher sind ideal, um verschüttete Farbe aufzusaugen, aufzuwischen oder weg zu schrubben. Halte ein Zewa Wisch & Weg QuickPack mit den praktischen Einzelblättern griffbereit in jedem Zimmer. So bist Du auf jeden Fleck vorbereitet.

3. Farbflecken von Fliesen entfernen​

Vielleicht musst Du nach dem Basteln oder Renovieren Farbflecken auf Fliesen entfernen, entweder vom Boden oder den Wänden. Normalerweise sind Fliesen sehr strapazierfähig, aber Du solltest prüfen, um welche Oberfläche es sich handelt, bevor Du zu einem Reinigungsmittel greifst, um die Farbflecken von Fliesen zu entfernen. Eine harte Lasur kann einen starken Reiniger vertragen; für eine weiche Lasur verwendest Du lieber ein sanfteres Reinigungsmittel:

  • Frische Flecken lassen sich in der Regel mit warmem Wasser abwischen. Getrocknete Flecken erfordern eine andere Methode.
  • Fliesen mit harter Lasur: Hier hilft am besten ein Farbflecken-Entferner aus dem Handel.
  • Fliesen mit weicher Lasur: Bringe eine Lösung aus Wasser und Essig (zu gleichen Teilen) zum Kochen. Lassen das Gemisch etwas abkühlen, tauche ein sauberes Tuch hinein und fahre damit über den Fleck. Die heiße Essiglösung sollte die Farbe aufweichen. Mit einem weichen Pinsel kannst Du die Farbe anschließend entfernen.

Teste jede Reinigungsmethode immer zuerst an einer kleinen Stelle und folge der Packungsanleitung, solltest Du ein gewerbliches Produkt verwenden. Mit unseren Tipps zum Farbflecken entfernen bist Du bestens für den nächsten Streichtag gewappnet. ​


Fanden Sie diesen Artikel hilfreich?Vielen Dank für Ihre Meinung!
oder