PDF

Pappmaché selber machen: So basteln Sie ein Krokodil

Pappmaschee Herstellen

Mit Pappmaché zu basteln ist nicht nur für Kinder ein Riesenspaß, es ist auch ein sehr vielseitiges Hobby: Von Pappmaché-Masken über Mülleimer bis hin zu lustigen Tierfiguren können Sie fast alles mit Pappmaschee herstellen, was Sie sich vorstellen können. Für ein Pappmaché-Rezept braucht man lediglich ein paar Dinge, die in fast jedem Haushalt vorhanden sind, zum Beispiel Tapetenkleister, Wasser und ein paar Streifen Küchenpapier. Wenn Sie dann noch eine leere Küchenpapierrolle und eine leere Tempo Taschentuchbox hinzufügen, haben Sie die perfekte Grundlage, um tolle Tiere aus Pappmaché zu basteln.

Lassen Sie der Fantasie Ihrer Kinder freien Lauf. Welche Pappmaché-Ideen gefallen ihnen am besten? Soll es ein Einhorn, ein Pony, ein Drache oder ein Dinosaurier werden? Mit unserer einfachen Pappmaché-Anleitung lernen Sie Schritt für Schritt, ein uriges Krokodil herzustellen. Dieses Wissen können Sie dann auf beliebige andere Projekte anwenden.

Wir empfehlen, dass ein Erwachsener das Schneiden übernimmt, wenn Sie Ihre Kreationen aus Pappmaschee herstellen . Die Kleinen können die kreativen Aufgaben übernehmen, zum Beispiel das Bemalen und Bekleben.

So stellen Sie ein lustiges Krokodil her – eine Pappmaché-Anleitung

Dieses wilde aber liebenswerte Krokodil können Sie mit dem starken Zewa Wisch&Weg Küchenpapier herstellen – verwenden Sie einfach die leere Papprolle als „Skelett“ und Küchenpapier-Streifen und Leim, um seine „Haut“ Stück für Stück aufzutragen. Geben Sie ihm ein paar Zacken und Füße, die Sie aus einer leeren Tempo Taschentuchbox ausschneiden und malen Sie es grün an. Sind Sie bereit, Ihr Krokodil aus Pappmaché selber zu machen? Dann geht es los!

Dauert 24 Stunden (inklusive Zeit zum Trocknen)

Was wird benötigt?

  • leere Zewa Wisch&Weg Küchenpapier-Papprolle
  • Zewa Wisch&Weg Küchenpapier
  • leere Tempo Taschentuchbox
  • Bleistift
  • Lineal
  • Schere
  • Klebeband
  • Tapetenkleister
  • Wasser
  • Schüssel
  • Grüne Tusche
  • Pinsel
  • weißer Stift
  • schwarzer Stift
  1. pappmaschee herstellen krokodil 01Nehmen Sie die leere Küchenpapierrolle und schneiden Sie sie an einem Ende etwa acht Mal in Richtung Mitte ein. Die Schnitte sollten ungefähr sieben Zentimeter lang sein – das wird der Kopf des Krokodils. Machen Sie dann am anderen Ende, dem Schwanz, etwa zehn Zentimeter lange Schnitte.
  2. pappmaschee herstellen krokodil 02Zwirbeln Sie die Enden spitz zusammen und fixieren Sie sie mit Klebeband.
  3. pappmaschee herstellen krokodil 03Jetzt kommen wir zum Pappmaché-Rezept. Reißen Sie ein paar Blatt Küchenpapier in Streifen. Gießen Sie etwas Tapetenkleister in eine Schüssel, fügen Sie ein paar Tropfen Wasser hinzu und vermischen Sie das Ganze. Pinseln Sie etwas Kleistermischung auf die Papprolle auf und legen Sie die Streifen in verschiedenen Richtungen darüber. Sie sollten die gesamte Oberfläche bedecken. Tragen Sie weitere Lagen auf, um eine strukturierte, schuppige Haut zu schaffen. Versuchen Sie, den Schwanz wenn möglich mit dem Pappmaché zu verlängern. Lassen Sie es über Nacht an einem warmen Ort trocknen.
  4. pappmaschee herstellen krokodil 04Knüllen Sie etwas Küchenpapier in Kugelform zusammen und kleben Sie es als Augen und Nasenlöcher auf den Kopf des Krokodils.
  5. pappmaschee herstellen krokodil 05Schneiden Sie die Taschentuchbox vorsichtig auf und legen Sie sie flach hin. Schneiden Sie zwei dünne, lange Streifen ab und falten Sie sie wie eine Ziehharmonika, um Zacken für den Rücken und den Schwanz des Tieres herzustellen. Zeichnen Sie dann vier Füße auf und schneiden Sie sie aus.
  6. pappmaschee herstellen krokodil 06Kleben Sie die Zacken auf dem Rücken und die Füße unter dem Rumpf des Krokodils an.
  7. pappmaschee herstellen krokodil 07Jetzt können die Kleinen das Krokodil grün anmalen. Während Sie darauf warten, dass es trocknet, können Sie zusammen Farbkleckser mit einem angefeuchteten Blatt Küchenpapier aufwischen.
  8. pappmaschee herstellen krokodil 08Zum Schluss können Sie mit dem schwarzen und dem weißen Stift Pupillen und Zähne im Zickzack aufmalen.

Verwenden Sie ein Küchenpapier wie Zewa Wisch&Weg, das saugfähig genug ist, um ganz viel Kleister aufzusaugen, aber stark genug, um nicht zu reißen, wenn es aufgeweicht ist.

Jetzt können Sie alle Ihre Pappmaché-Ideen in die Tat umsetzen: Von praktischen Obstschalen über gruselige Pappmaché-Masken bis hin zu einem ganzen Pappmaché-Zoo. Lassen Sie die ganze Familie mitmachen und zeigen Sie den Kleinen, wie sie zwischendurch Kleister und Farbe aufwischen können, um hinterher mehr Zeit mit ihren neuen Pappmaché-Tieren verbringen zu können!


Fanden Sie diesen Artikel hilfreich?Vielen Dank für Ihre Meinung!
oder