Revolutionäre Zewa Produkte mit Stroh: Antworten auf deine Fragen

Was hat sich verändert und warum sind die neuen Produkte so revolutionär?

Unsere Produkte werden mit einer besonderen Technologie produziert, die uns zum ersten Mal erlaubt unser Toilettenpapier anteilig aus Stroh1 herzustellen. Die Zewa Produkte haben die gleiche hochwertige Qualität, die du kennst und liebst. Genauso weich, stark, reißfest und weiß, wie die Tücher, die aus Holzzellstoff hergestellt werden. Unser neues Zewa Hygienepapier ist ein weiterer Schritt nachhaltiger zu leben.

Bei den verwendeten Strohfasern handelt es sich um ein landwirtschaftliches Restprodukt, das zu großen Teilen ungenutzt auf dem Feld zurückbleibt. Durch den besonderen Prozess, die regionale Beschaffung des Strohs und durch die Produktion in Deutschland können wir aktiv die CO2-Emissionen verringern.4

Verändert sich die Qualität der Produkte durch die Nutzung von Stroh?

Nein, die Hygienepapier Produkte haben die gleiche hochwertige Qualität. Unsere besondere Fasermischung aus Holzzellstoff und Zellstoff aus schnell nachwachsendem Stroh1 wurde für ein umweltfreundliches Leben entwickelt, ohne Kompromisse hinsichtlich Qualität einzugehen. Unser Zewa Toilettenpapier ist genauso weich, reißfest und weiß, wie gewohnt.

Ist das Toilettenpapier mit Stroh immer noch weich?

Ja, unsere Produkte unterliegen dem gleichen hochwertigen Qualitätsstandard, wie die Zewa Produkte, die du kennst und liebst. Unser Zewa Toilettenpapier ist genauso weich, reißfest, saugfähig  und weiß wie immer.

Warum sollte ich dieses Produkt an Stelle von alternativem Toilettenpapier verwenden?

Wir suchen alle nach Wegen, um unseren Alltag nachhaltiger zu gestalten und unser neues Zewa Toilettenpapier sind ein großer Schritt in Richtung Nachhaltigkeit.

Durch die Verwendung schnell nachwachsenden Strohs ist die Herstellung unserer Produkte ressourcenschonender.2 Zusätzlich sparen wir durch unseren besonderen Produktionsprozess, die Nutzung von regional beschafftem Stroh und unsere Produktion in Deutschland CO2 ein.4 Und das alles bei gleich-bleibender, hochwertiger Qualität. Somit werden unsere Produkte auf verantwortungsbewusste Weise produziert.

Warum verwendet Zewa keinen höheren Strohanteil in den Produkten?

Wir entwickeln zwar Produkte mit Strohanteil, es ist uns dennoch wichtig, die Zewa Qualität zu liefern, die du kennst und liebst. Die Menge an Stroh, die in unseren Produkten verwendet wird, wurde so kalkuliert, dass Abfälle signifikant reduziert werden und gleichzeitig die vertraute Qualität von Zewa gewährleistet ist. Der Weg ist allerdings noch nicht zu Ende. Wir arbeiten kontinuierlich daran unseren CO2-Fußabdruck zu verringern.

Woher kommt das Stroh?

Das Stroh wird regional bezogen. Das Material kommt von einem vertrauenswürdigen deutschen Handelspartner, mit Erfahrung im landwirtschaftlichen Sektor. Unser Großhändler hat ein gut etabliertes Netzwerk aus landwirtschaftlichen Betrieben im Gebiet Mannheim, in dem sich unser größter Produktionsstandort für die Herstellung unserer Produkte sowie auch in anderen großen landwirtschaftlichen Gebieten der Region.

Weiterführende Informationen findest du im Essity Global Supplier Standard : https://www.essity.com/sustainability/how-we-do-it/responsible-sourcing/gss/gss-language-versions/ 

Wie groß ist die Umweltbelastung bei der Verwendung von Stroh?

Durch unseren besonderen Produktionsprozess, die Nutzung von regional beschafftem Stroh und unsere Produktion in Deutschland, sparen wir CO2 ein.4 Durch den teilweisen Austausch von Holz-Zellstoff mit Stroh-Zellstoff können wir die Umweltbelastung reduzieren.

Dies wird durch eine sogenannte Lebenszyklusanalyse, die von Essity durchgeführt und von einer dritten Partei verifiziert wurde, bestätigt. Durch diese Analyse werden verschiedene Umwelteinflüsse eines Produktes aufgezeigt. Dies erstreckt sich von der Rohstoffbeschaffung bis zur Produktion, Verwendung und Entsorgung. Der Einfluss von Ressourcen, Energie, Transport und Einfluss der Emissionen in Luft und Wasser werden für jede Aktivität im Lebenszyklus miteinberechnet.

Ich leide an Heuschnupfen. Kann ich dieses Produkt verwenden?

Ja, Weizenkorn enthält zwar Heuschnupfenallergene, wir verwenden allerdings nur Stroh, das nach der Ernte zu großen Teilen ungenutzt auf den Feldern zurückbleibt. Daher können unsere Produkte auch bei einer Heuschnupfenallergie verwendet werden.

Ich habe eine Glutenunverträglichkeit. Kann ich dieses Produkt verwenden?

Allergene, die mit Glutenunverträglichkeit in Verbindung gebracht werden, befinden sich im Weizenkorn. Wir verwenden allerdings nur das Stroh. Dies bleibt nach der Ernte zu großen Teilen ungenutzt auf den Feldern zurück. Daher kann dieses Produkt auch bei Glutenunverträglichkeit verwendet werden.

Ist das Toilettenpapier mit Stroh dermatologisch getestet?

Ja, jedes unserer Toilettenpapiere ist dermatologisch getestet, für eine sanfte Pflege für dich und deine Liebsten.

Was tut Zewa in Bezug auf Nachhaltigkeit von Verpackungsmaterial?

Unsere Nachhaltigkeitsziele machen nicht beim Produkt halt. Wir arbeiten auch daran, den Umwelteinfluss unserer Verpackungen zu reduzieren. Unser gesamtes Verpackungsmaterial ist recycelbar. Unsere Plastikverpackungen sind zudem aus über 30% recyceltem Plastik hergestellt, welches eine niedrigere CO2-Bilanz aufweist.3 Wir arbeiten kontinuierlich daran, diese noch weiter zu reduzieren.

Beeinflusst die Verwendung von Stroh andere Verwendungsformen des Weizens, wie zum Beispiel für Lebensmittel, Tiere und Bauern?

Nein, wir verwenden nur das Stroh, um unsere Hygieneprodukte herzustellen. Da nur das Weizenkorn in der Lebensmittelproduktion verwendet wird, wirkt sich unsere Produktion nicht auf die Verfügbarkeit von Lebensmitteln aus. Wir verwenden das schnell nachwachsende Stroh, von dem Teile nach jeder Getreideernte auf den Feldern ungenutzt zurückbleiben. Unsere Produkte verwenden nur einen Bruchteil des jährlichen Strohangebotes in Deutschland und haben daher keinen Einfluss auf die Verfügbarkeit von Stroh für andere Zwecke, wie zum Beispiel als Futtermittel, Düngemittel und Biokraftstoff.

Was sind weitere Pläne zur Abfallreduzierung und Verbesserung der Umweltfreundlichkeit?

Essity ist bemüht, die Umwelt auf jede erdenkliche Weise zu schützen. Hier findest du weitere Informationen zu unserer Nachhaltigkeitsstrategie.

Disclaimer

1 Unsere Zewa Toilettenpapiere werden mit mindestens 10% Zellstoff aus Stroh gefertigt. Wir arbeiten kontinuierlich daran, unseren ökologischen Fußabdruck zu verbessern.

2 Im Vergleich zum vorherigen Zewa-Produkt – ressourcenschonend durch den teilweisen Austausch von Holz-Zellstoff mit Stroh-Zellstoff.

3 Reduzierung des CO2-Fußabdrucks der Verpackung durch die teilweise Verwendung von recyceltem Plastik (im Vergleich zu unseren ursprünglichen Verpackungen ausschließlich aus Frischplastik), basierend auf von Essity durchgeführten und von einer dritten Partei verifizierten Lebenszyklusanalysen.

4 Im Vergleich zum vorherigen Zewa-Produkt, basierend auf von Essity durchgeführten und von einer dritten Partei verifizierten Lebenszyklusanalysen.