PDF

Wie Sie die perfekte Morgenroutine für die Schule entwickeln

Morgenroutine

Pausenbrot, Hausaufgaben, Sportsachen, zwei gleichfarbige Socken … kein Wunder, dass die Morgenroutine für Kinder vor der Schule in Hektik ausarten kann. Alle Kinder rechtzeitig aus dem Haus zu schicken, kann einem manchmal wie ein Marathonlauf vorkommen. Aber so muss es nicht sein. Mit einer guten Planung und ein paar cleveren Tricks kann die Morgenroutine vor der Schule erstaunlich entspannt verlaufen.

Eine gute Morgenroutine für Kinder beginnt am Abend zuvor

Wenn Sie am Abend vorher zusammen die Schultasche packen, den Pausen-Snack vorbereiten und die Hausaufgaben abschließen, ist der Stress am nächsten Morgen nur halb so schlimm. Außerdem lernen Kinder so, genau darüber nachzudenken, was sie brauchen (anstatt es in letzter Minute in die Tasche zu stopfen), fangen an, vorauszudenken und Verantwortung zu übernehmen. So gehen die Morgenrituale leichter von der Hand und die Wahrscheinlichkeit, dass das Sportzeug am richtigen Tag zur Schule mitgenommen wird, erhöht sich merklich.

Ausgeschlafene Kinder können es morgens kaum erwarten, loszugehen, also versuchen Sie, sie früh ins Bett zu schicken und machen Sie das Schlafzimmer zu einer „Blaulicht“-freien Zone, indem Sie Ihnen statt Handys und Tablets Bücher geben.

Malen Sie eine einfache Aufgabenliste

Bringen Sie mit einer bebilderten Aufgabenliste Spaß in die Morgenroutine für kleinere Kinder. Geben Sie Ihnen zum Beispiel ein Bild einer Zahnbürste, damit sie sich daran erinnern, jeden Morgen die Zähne zu putzen. Wenn die Kleinen diese Morgenroutine meistern und auf sich selber stolz sind, unterstützen und loben Sie sie ausgiebig.

Machen Sie das Essen einfacher

Es ist erstaunlich, wie viel Zeit bei der Morgenroutine vor der Schule für die Vorbereitung von Essen verwendet wird. Sparen Sie Zeit, indem Sie das Frühstück am Abend vorher vorbereiten, zum Beispiel Chiasamen-Pudding oder Haferbrei mit Obst. Oder noch besser: Backen Sie am Wochenende zusammen mit der ganzen Familie gesunde, leckere Müsliriegel. Sie sind besonders an hektischen Tagen hilfreich.

Legen Sie ein Zewa Wisch & Weg Küchenpapier mit in die Lunch-Box, damit die Pausenbrote frisch bleiben (es saugt überflüssige Feuchtigkeit auf) und um die kleinen, fettigen Finger nach der Pause säubern zu können.

Teilen Sie Morgenrituale auf

Wenn Sie die Morgenroutine für die Schule als Team meistern, können Sie aus dem morgendlichen Hin- und Her-Rennen eine entspannte Routine machen, die funktioniert. Teilen Sie allen Familienmitgliedern eine Aufgabe zu: Während Sie das Frühstück zubereiten, weckt Ihr Partner die Kinder auf. Ältere Geschwister können den Kleinen beim Anziehen helfen.

Lassen Sie Kinder aus ihren eigenen Fehlern lernen

Wenn Ihre Kinder jeden Morgen Ihre Schultasche vergessen, versuchen Sie, sie nicht jedes Mal daran zu erinnern. Das hört sich vielleicht kontraproduktiv an, aber wenn Sie Kinder aus ihren eigenen Fehlern lernen lassen, lernen sie, eigenverantwortlicher und weniger vergesslich zu werden. Manchmal ist weniger mehr!

Es kann etwas Zeit brauchen, bis Sie die beste Morgenroutine für Ihre Familie finden. Aber wenn Sie soviel es geht im Voraus vorbereiten, als Team zusammenarbeiten und Ihre Kinder ab und zu aus ihren eigenen Fehlern lernen lassen, können Sie den Morgen ohne unnötigen Stress verbringen.


Findest du den Artikel hilfreich?Danke für Ihr Feedback!
oder