Basteln mit Salzteig: Wie man Salzteig-Weihnachtsdeko herstellt

Basteln mit Salzteig: Wie man Salzteig-Weihnachtsdeko herstellt

Selbstgemachte Dekorationen ziehen in der Weihnachtszeit immer die meiste Aufmerksamkeit der Gäste auf sich, und Du wirst Deine eigenen Kreationen sicher Jahr für Jahr wieder gerne zum Weihnachtsfest hervorholen. Salzteig-Weihnachtsdeko eignet sich hervorragend, um wertvolle Erinnerungen zu sammeln, sowohl beim Basteln mit Salzteig als auch beim Aufhängen. Erfahre hier, wie Du Salzteig für Weihnachten selbst herstellst, Deine Ornamente dekorierst und zwischen den Festtagen sicher aufbewahren kannst. Hier findest Du unsere Salzteig-Bastelideen.

Basteln mit Salzteig: Rezept und Methode

Das Wichtigste zuerst, Du musst den Teig selbst herstellen. Doch das Rezept ist wirklich einfach und benötigt nur drei Zutaten: Mehl, Kochsalz und Wasser im Verhältnis 2:1:1. Du kannst die Zutaten entweder mithilfe von Tassen messen oder die folgenden Mengen verwenden:

  • 250 g einfaches Mehl
  • 125 g Kochsalz
  • 125 ml Wasser

Auch die Herstellung der Basis für den Salzteig-Christbaumschmuck ist einfach:

  1. Heize Deinen Backofen auf die niedrigste Temperatur vor (dies kann etwa 80-100°C betragen).
  2. Mische Mehl und Salz in einer Schüssel, füge das Wasser hinzu und rühre die Mischung um, bis sich eine Kugel bildet. Knete den Teig etwas, um die gewünschte Textur zu erhalten.
  3. Rolle den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche aus.
  4. Schneide Deine Formen aus und denk daran, ein Loch in der Nähe der Spitze zu machen (mit einem Spieß, Bleistift oder Zahnstocher), damit Du sie an den Baum hängen kannst. Leere Zewa Toilettenpapierrollen eignen sich zum Beispiel sehr gut, um gleichmäßige Kreisformen auszustechen.
  5. Lege Deine Kunstwerke auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech und backe sie 2-3 Stunden lang, bis sie fest sind. Denk daran, dass dünnerer Teig schneller fest wird. Lass die Ornamente vollständig abkühlen.

Sobald Dein Teig abgekühlt ist, kannst Du ihn dekorieren. Aber bevor wir dazu kommen, überlegen wir uns erstmal, welche Formen Du basteln kannst.

Salzteig-Weihnachtsdeko: die Formen

Die am häufigsten verwendeten Formen für Christbaumschmuck aus Salzteig sind natürlich die typischen festlichen Figuren. Dazu zählen zum Beispiel:

  • Schneemänner
  • Lebkuchenmänner
  • Weihnachtsbäume
  • Rentiere
  • Rotkehlchen
  • Sterne
  • Weihnachtsmänner
  • Kugeln

Diese Formen lassen sich am einfachsten mit einem Set weihnachtlicher Ausstechformen herstellen. Da der Teig aus essbaren Zutaten besteht, kannst Du die gleichen Ausstechformen wie für Deine Plätzchen verwenden.

Tipp: Du hast keine Ausstechformen? Kein Problem! Verwende einfach die starke Papprolle von /Zewa Toilettenpapierrollen als praktischen Kreis, um perfekte runde Formen für Kugeln zu auszustechen.

Weihnachtsschmuck aus Salzteig als besonderes Andenken

Du möchtest ganz besonderen Salzteig-Christbaumschmuck basteln, vielleicht um das erste Weihnachtsfest Deines Babys zu feiern? Wie wäre es mit bezaubernden Hand- oder Fußabdruckornamenten? So einfach geht’s:

Bevor Du die Form ausschneidest, drücke die Hand oder den Fuß Deines Kleinen in den Teig, bis eine Vertiefung entsteht. Du kannst dabei so viele Abdrücke anfertigen, wie Du möchtest. Dann schneidest Du einfach eine Form rundherum aus – wie zum Beispiel ein einfaches Oval oder einen Kreis. Heben die Abdrücke nach dem Backen und Abkühlen hervor, indem Du sie in hellen Farben anmalst und den Hintergrund unbemalt lässt.

Wie man Baumschmuck aus Salzteig bemalt und aufhängt

Sobald Dein Teig vollständig abgekühlt ist, kannst Du mit dem Bemalen beginnen. Acrylfarbe ist eine gute Möglichkeit, aber nur für ältere Kinder, die die Farbe nicht in den Mund nehmen (oder am ganzen Tisch verteilen!). Halte ein paar Haushaltstücher bereit, um verschüttete Farbe aufzuwischen.

Du kannst den Baumschmuck entweder ganz schlicht mit nur einer Farbe dekorieren oder kreative Muster gestalten. Wenn Du mehrere Farbschichten verwenden möchtest, lass die erste Schicht trocknen, bevor Du die zweite aufträgst. Du kannst auch versuchen, umweltfreundlichen Glitzer auf die nasse Farbe zu streuen oder mit Fingermalerei ein gepunktetes Design zu machen.

Sobald die Farbe getrocknet ist, kannst Du Deine Dekorationen versiegeln, indem Du eine Schicht klare Acrylversiegelung aufträgst.

Um Deine Ornamente aufzuhängen, fädle einfach ein dünnes Band, einen Faden oder eine Schnur durch das Loch und binde es mit einem Doppelknoten zu. Hänge es nun am Baum auf. Du kannst zusätzlich auch noch eine Reihe festlicher Figuren aus Toilettenpapierrollen unter Deinen Baum setzen.

Weihnachtsschmuck aus Salzteig lagern

Verwenden eine stabile Schachtel, um Deine kostbaren Dekorationen zwischen den Festtagen sicher aufzubewahren. Staple sie flach übereinander, am besten mit Luftpolsterfolie dazwischen.

Nachdem Du nun weißt, wie man ganz einfach Weihnachtsdeko aus Salzteig herstellt, musst Du nur noch entscheiden, welche Formen und Farbeffekte Du ausprobieren möchtest. Viel Spaß!


Fanden Sie diesen Artikel hilfreich?Vielen Dank für Ihre Meinung!
oder