Katzenspielzeug selber machen – drei Ideen für das Wohnzimmer

Katzenspielzeug selber machen – drei Ideen für das Wohnzimmer

Es ist kinderleicht, sich um Katzen zu kümmern. Wenn man sie füttert und das Katzenklo sauber macht, sind sie rundum zufrieden – zumindest so lange, bis ihnen langweilig wird. Ihre Hauskatze gut zu unterhalten ist sowohl für Ihr Haustier als auch für Ihre Polstermöbel wichtig. Katzenspielzeug aus dem Haustierbedarf ist allerdings auch nicht immer die richtige Lösung: es kostet viel Geld und wird im schlimmsten Fall eiskalt ignoriert.

Wenn sich Ihre Katze gerne intensiv mit Ihrem Sofa beschäftigt, verzweifeln Sie nicht. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Katzenspielzeug selber basteln können. Verwenden Sie Materialien, die in fast jedem Haushalt zu finden sind, und bauen Sie selbstgemachtes Katzenspielzeug speziell für Ihren Liebling. Ihre Kinder helfen bestimmt gerne.

ein Ball aus Ringen | eine Feder-Röhre | eine Leckerli-Schatztruhe | Bemalen

1. Katzenspielzeug selber machen: ein Ball aus Ringen

Um dieses tolle Katzenspielzeug zu basteln, brauchen Sie lediglich die Papprolle einer leeren Zewa Toilettenpapierrolle, eine Schere und ungiftige Farbe. Wir empfehlen, dass ein Erwachsener das Zuschneiden übernimmt und seine kleinen Assistenten das Bemalen und Zusammensetzen.

Diese Dinge brauchen Sie für das Katzenspielzeug-DIY

Was wird benötigt?

  • Papprolle einer leeren Toilettenrolle
  • Schere
  • Klebstoff
  • Ungiftige Farbe
  • Pinsel
  • Tacker
  1. Drücken Sie die Papprolle flach und schneiden Sie sie in etwa einen Zentimeter breite, gleich große Ringe.
  2. Schneiden Sie die Ringe durch und öffnen Sie sie. Kleben Sie die Enden von zwei Pappstücken so zusammen, dass sie einen großen Ring formen. Insgesamt sollten Sie vier Ringe erhalten. Lassen Sie den Klebstoff trocknen.
  3. Bemalen Sie jeden Ring mit einer anderen Farbe und lassen Sie alles trocknen.al.
  4. Stecken Sie die Ringe ineinander und drehen Sie sie, bis sie einen Ball formen und die Lücken zwischen den Ringen etwa gleich breit sind. Befestigen Sie die Ringe dort, wo sie sich überlappen, also oben und unten, mit jeweils einer Heftklammer.

Jetzt haben Sie ein selbstgemachtes Katzenspielzeug, das für Hauskatzen mit schnellen Pfoten perfekt ist. Um es noch spannender zu machen, können Sie entweder ein Glöckchen oder ein Leckerli in den Ball stecken.

Lotus toilet roll cores are made from the same material as the paper, so if your cat gets tired of its toy (or finds a way to shed it into oblivion), the whole thing can be simply flushed away or even popped on the compost heap. Nice and convenient.

2. Katzenspielzeug selber bauen: eine Feder-Röhre

Katzen werden es lieben, dieses bunte, selbstgemachte Katzenspielzeug zwischen die Krallen zu bekommen. Alles, was Sie dafür brauchen, ist die Papprolle einer leeren Zewa Wisch & Weg Küchenrolle, ein paar bunte Federn und Strohhalme. Wir empfehlen, dass ein Erwachsener die Löcher aussticht.

Diese Dinge brauchen Sie, um dieses Katzenspielzeug zu basteln

Was wird benötigt?

  • Papprolle einer leeren Küchenrolle
  • Bleistift
  • Grillspieß aus Metall
  • Strohhalme
  • Schere
  • Federn
  1. Markieren Sie die Küchenrolle mit einem Bleistift überall dort, wo Sie die Federn und Strohhalme durchstechen möchten.
  2. Drücken Sie den Grillspieß vorsichtig durch die markierten Punkte, so dass Löcher entstehen – vergrößern Sie ein paar Löcher, indem Sie den Spieß hin- und herdrehen, damit die Löcher große genug für die Strohhalme werden.
  3. Schneiden Sie die Strohhalme mit der Schere auf etwa 15 Zentimeter Länge zu. Stecken Sie sie durch die größeren Löcher der Papprolle.
  4. Stecken Sie die Kiele der Federn durch die kleineren Löcher der Papprolle.

Sometimes cat fur can make us sneeze, even if we’re not prone to allergies. Keep Lotus tissue boxes in busy areas of the house so there’s always one to hand for playtime.

3. Katzenspielzeug selber machen: eine Leckerli-Schatztruhe

Wenn Sie Katzenspielzeug selber machen möchten und Ideen brauchen, lassen Sie sich von Ihrer Recycling-Kiste inspirieren. Aus mehreren leeren Zewa Toilettenrollen können Sie zusammen mit einer leeren Kosmetiktuch-Box eine tolle Leckerli-Schatztruhe bauen. Wir empfehlen, dass ein Erwachsener das Schneiden und Kleben übernimmt. Kinder lieben es, beim Anmalen und Zusammenbauen zu helfen.

Diese Dinge brauchen Sie für das Katzenspielzeug-DIY:

Was wird benötigt?

  • Kosmetiktuch-Box
  • Schere
  • Geschenkpapier
  • Klebestift
  • Leere Toilettenrollen
  • Ungiftige Farbe
  • Pinsel
  • Heißklebepistole
  1. Schneiden Sie die Vorderseite der Kosmetiktuch-Box mit der Schere vorsichtig aus.
  2. Bekleben Sie die Seiten und die Unterseite der Box mit Geschenkpapier. Verwenden Sie dafür den Klebestift.
  3. Bemalen Sie die Toilettenpapierrollen mit ungiftiger Farbe von außen und lassen Sie sie trocknen.
  4. Stecken Sie die bemalten Toilettenrollen so in die Box, dass sie vollständig gefüllt ist. Kleben Sie sie mit der Heißklebepistole vorsichtig fest. Anschließend können Sie ein paar Leckerlis in die Rollen stecken und zusehen, welche Methoden Ihre Katze findet, die Leckerlis aus der Schatztruhe zu „befreien“.

Katzen finden schwebende Objekte unwiderstehlich. Verwenden Sie ein langes Stück Zewa Toilettenpapier als lustiges Katzenspielzeug, das Sie hin- und herwedeln können. Das kann Ihre Katze stundenlang unterhalten und ist besonders praktisch, da Zewa Toilettenpapier scharfen Klauen wacker standhalten kann.

Ihre Menschen- und Katzenkinder können Sie ganz schön auf Trab halten – deshalb sollten Sie nach dem Basteln nicht alleine für das Aufräumen verantwortlich sein. Lassen Sie die ganze Familie mithelfen, damit die Arbeit schneller erledigt ist.

4. Katzenspielzeug selber bauen: bemalen

Seien Sie vorsichtig, wenn Sie Farben verwenden, um Ihr selbstgemachtes Katzenspielzeug zu bemalen. Denken Sie daran, dass Ihr Stubentiger früher oder später versuchen wird, Ihre Bastelarbeit zu zerlegen und zu essen. Wenn Sie sie also dekorieren wollen, ist es am besten, eine ungiftige Farbe, die für Haustiere unbedenklich ist, zu verwenden.

Mit diesem einfachen Spielzeug wecken Sie das Interesse Ihrer Katze und schützen Ihre Polstermöbel vor gelangweilten Samtpfoten – zumindest vorerst. Jetzt wissen Sie, wie Sie Katzenspielzeug selber basteln können – und wenn Sie noch einen Blick in Ihren Recycling-Abfall werfen, fallen Ihnen bestimmt tolle Ideen für kleinere Haustiere ein!

Fanden Sie diesen Artikel hilfreich?Vielen Dank für Ihre Meinung!
oder

Hast Du eine Frage zu diesem Thema?

Kontaktiere uns

Ähnliche Fragen & Artikel

Klicken Sie auf die Sprechblase, um den Artikel zu lesen.